Endoskopie

DANK DER ENDOSKOPIE LASSEN SICH DIE ORGANE DES MAGEN-DARM-TRAKTES AUF VIELFÄLTIGE WEISE SCHONEND UNTERSUCHEN UND BEHANDELN.

Wir bieten Ihnen aufgrund unserer modernen Ausstattung und großen Erfahrung alle gängigen Untersuchungs- und Behandlungstechniken an. Neben der Magen- und Darmspiegelung führen wir auch Spezialuntersuchungen der Gallenwege und der Bauchspeicheldrüse durch (ERCP). Diese Untersuchungen gehören für uns zur täglichen Routine. Aus diesem Grund sind Sie bei uns in den besten Händen.

Dennoch ist uns bewusst, dass für Sie jeder medizinische und insbesondere endoskopische Eingriff eine Ausnahmesituation darstellt. Deshalb nehmen wir uns in einem Vorgespräch Zeit für Ihre Fragen. Schließlich sollen Sie die Untersuchung in vertrauensvoller Atmosphäre erleben.

Auf Wunsch erhalten Sie während der Untersuchung eine Kurznarkose, so dass die Spiegelung absolut schmerzfrei durchgeführt werden kann. Sie dürfen danach 24 Stunden lang nicht aktiv am Straßenverkehr teilnehmen und müssen sich von einer Begleitperson abholen lassen.

Im Folgenden führen wir Ihnen unseren Leistungskatalog auf. Alle Untersuchungen werden Ihnen detailliert erklärt.

• Darmspiegelung als Vorsorge oder zur Diagnostik von Beschwerden
• Magenspiegelung
• Polypenabtragung, Mucosaresektion, Chromoendoskopie
• Behandlung von Ösophagusvarizen (Krampfadern der Speiseröhre)
• Behandlung von blutenden Magen- und Darmgeschwüren mit Unterspritzung, Clip und Koagulation
(Dies geschieht in 24-Stunden-Bereitschaft unserer Belegabteilung im Alice-Hospital)
• Entfernung von Fremdkörpern aus dem Magen-Darm-Trakt
• Aufdehnung von Stenosen (Engstellen)
• Stentimplantation Speiseröhre, Dünn- und Dickdarm
• Anlage von Ernährungssonden (PEG)
• Enddarm- und Hämorrhoidenbehandlung
• Untersuchung und Behandlung der Gallenwege mit Entfernung von Steinen aus dem Gallengang, Stenteinlage bei Gallengangsstenosen

mdz endoskop

DIE KOLOSKOPIE (DARMSPIEGELUNG) BESITZT GROSSE BEDEUTUNG FÜR DIE FRÜHERKENNUNG VON DICKDARMKREBS.

Die Darmspiegelung gibt uns die Möglichkeit, schonend und schmerzfrei den Dickdarm und einen Teil des Dünndarms zu untersuchen. Mit Hilfe dieser Untersuchung können wir zahlreiche Beschwerden abklären, z.B. anhaltende Durchfälle, unklare Bauchschmerzen, Blut im Stuhl oder Gewichtsverlust. Aber auch ohne Beschwerden ist die Darmspiegelung ein wesentlicher Bestandteil der Darmkrebsvorsorge ab einem Alter von 55 Jahren.

Mit Hilfe eines biegsamen Endoskops, des sogenannten Koloskops, wird der Dickdarm ausgeleuchtet und mit Hilfe einer kleinen Kamera untersucht. Das Koloskop ist ca. einen Zentimeter dünn und 130 Zentimeter lang. Ihr behandelnder Arzt sieht damit den Darm auf einem Monitor in deutlicher Vergrößerung. Gleichzeitig können Proben entnommen oder Polypen entfernt werden. Als Patient spüren Sie davon nichts.

Auf Wunsch erhalten Sie während der Untersuchung eine Kurznarkose, so dass die Darmspiegelung schmerzfrei verläuft. Danach dürfen Sie 24 Stunden nicht aktiv am Straßenverkehr teilnehmen und müssen sich von einer Begleitperson abholen lassen.

Damit der Darm vollständig untersucht werden kann, muss er frei von Stuhlresten sein. Zur Vorbereitung erhalten Sie von uns ein mild schmeckendes Abführmittel, das Sie am Vortag einnehmen. Ab diesem Zeitpunkt nehmen Sie keine feste Nahrung mehr zu sich. Durch gut vorbereitete Darmreinigung tragen Sie selbst zum optimalen Untersuchungsergebnis bei. Die genauen Details erklären wir Ihnen gern im Vorgespräch.

DIE PROKTOLOGIE BETRIFFT DIE BEHANDLUNG VON ERKRANKUNGEN DES ENDDARMS.

Darüber hinaus befasst sich die Proktologie auch mit Erkrankungen des Analkanales bzw. Afters. Proktologische Erkrankungen umfassen Hämorrhoiden, Analfissuren, Analvenenthrombosen, Analfisteln, Abszesse, Ekzeme, Juckreiz sowie Stuhlinkontinenz. In diesem Zusammenhang bieten wir Ihnen als Untersuchung die Proktoskopie und die Rectoskopie durch Spiegelung des Enddarms an.

Unsere Behandlungsmethoden sind:
• Veröden und Abbinden (Ligatur) von Hämorrhoiden
• Therapie von Analfissuren
• Behandlung von Analekzem und Juckreiz

Häufig können Beschwerden des Enddarmes auch im Zusammenhang mit dem gesamten Dickdarm stehen. In diesen Fällen kann es zur weiteren Diagnostik sinnvoll sein, den gesamten Dickdarm (Darmspiegelung) zu untersuchen.

Dr. Frank Goldmann

Dr. med. Goldmann

INTERNIST

Dr. med. Ulrich Heil

Dr. med. Heil

INTERNIST UND GASTROENTEROLOGE

Dr. med. Tenbieg

Dr. med. Tenbieg

INTERNIST

Dr. med. Haider

Dr. med. Haider

INTERNIST UND GASTROENTEROLOGE

Dr. Bernd Frick

Dr. med. Frick

INTERNIST UND GASTROENTEROLOGE

mdz_Abführplan

Abführplan

WAS SIE BEACHTEN MÜSSEN

Der Abführplan enthält alle wichtigen Informationen zur Vorbereitung auf eine Darmspiegelung.

Download Abführplan